Mittwoch, 21. März 2012

Frühlingserwachen in Wien

Unsere Batterien sind getankt und Morgen geht es weiter auf unserem Weg Richtung Osten. Die eineinhalb Wochen hier in Wien bei unseren wunderbaren Gastgebern waren so schön, dass uns das Weiterfahren fast schwer fällt. 
Hoffentlich hält das Traumwetter  noch eine Weile an, damit wir nicht nur hier in Wien, sondern auch beim Velofahren was davon haben. Es geht weiter der Donau entlang und unsere nächste grosse Station ist Budapest. Frühlingshafte Grüsse aus Wien

Sonnenuntergang
Staatsoper
Fiaker bei der Hofburg

Stadtpark am Sonntag
Tichy

Kommentare:

  1. Markus und Chantal22. März 2012 um 20:46

    Hey ihr beiden

    läuft ja wie am Schnürchen bei euch. Ihr habt jetzt schon mehr Kilometer als ich seit Anfang Jahr! Weiterhin gute Fahrt. Liebe Grüsse Markus

    AntwortenLöschen
  2. Hoi zäme, ech wönsche euch e gueti Fahrt,ech gloube aber das Janine meh of em Velo het weder de Domi, esch das so? Das Velo gseht mer jo fascht ned ond es wär doch e chli unfähr oder?
    Ech fröie mech of aufäu scho of de nöchscht Brecht.
    Liebi Grüess Feleiz

    AntwortenLöschen
  3. Hoi Feleiz,
    das gseht nume so us, am Domi siner Oberschänkle si eifach viu grösser aus mini, drum würkt das vilech so... :-)
    Liebi Grüess, Janine

    AntwortenLöschen

Schreib uns was...